Referenzen


        

Kernkraftwerk Beznau

Paul Iten, Stv. Leiter Maschinentechnik
"Wir sind erneut sehr zufrieden mit der hohen Kompetenz und Leistungsbereitschaft der Mitarbeitenden des Jobcorners. Während der diesjährigen Revisionsabstellung durften wir erneut erfahren, dass sich diese Mitarbeiter auch in einer etwas anderen Aufgabe im Rahmen des Projektes HERA (Ersatz des Reaktor-Druckbehälterdeckels) flexibel auf neue Anforderungen einstellen können. Bei Projekt HERA obliegt den Mitarbeitern des Jobcorners die verantwortungsvolle Aufgabe der vor Ort-Überwachung des Arbeitsverlaufes im Containment rund um die Uhr. Es braucht hier solche Mitarbeiter die bereit und in der Lage sind, mit konstanter Zuverlässigkeit und dem erfahrungsbedingten praktischen Gespür dieses anspruchsvolle Projekt qualitätssichernd vor Ort zu begleiten und dabei die wichtige Schnittstelle zur Projektleitung wahrzunehmen. Dank unserer langjährigen Zusammenarbeit wissen wir, dass der Jobcorner uns solches bestqualifiziertes Personal zur Verfügung stellen kann“.

Saint-Gobain Weber

Stefan Stünzi, Betriebsleiter
"Wir mussten rund zwei Monate lang die Produktion still legen und hatten für den Wechsel der Anlage ein beschränktes Zeitfenster zur Verfügung. Dafür benötigten wir zuverlässige Mitarbeiter, die mitdenken und speditiv arbeiten können. Dank einem Referenzprojekt wussten wir, dass wir solche Fachkräfte beim Jobcorner der Optimo Service AG finden. Bei dem aktuellen Projekt hat mich aber besonders überrascht, wie einfach und rasch sich die Leute vom Jobcorner von den rauen Demontagearbeiten samt Materialtrennung mit Schneidbrenner, Trennscheibe und Vorschlaghammer auf den subtilen Aufbau der neuen Anlage umgestellt haben. Das ist nicht selbstverständlich, weil es sich ja um zwei grundverschiedene Tätigkeiten handelt.”

Kernkraftwerk Leibstadt AG

André Fibier, Ressortleiter Nuklear-Anlagen
„Durch das hohe Fachwissen der Mitarbeiter und der langjährigen Erfahrung  ist Optimo in der Lage, das KKL bei anspruchsvollen Arbeiten zu unterstützen. Optimo ist ein zuverlässiger Partner für die Instandhaltungsorganisation des KKL. Als Ressortleiter der Nuklear-Anlagen arbeite ich seit 2003 mit Optimo und blicke auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit zurück. Ich bin mir sicher, dass wir mit Optimo in Zukunft unsere nicht einfacher werdenden Aufgaben  bewältigen werden und dass Optimo einen wichtigen Beitrag zu einem zuverlässigen und sicheren  Anlagenbetrieb beiträgt.“